Tel 08502 / 9120-0 - Fax 08502 / 9120-50
info@mgfuerstenzell.de
94081 Fürstenzell, Schulstr. 18
Fächer > Biologie > Biologie Blumenhang


Natürliche Gestaltung des Schulgeländes durch Ansäen von Wildpflanzen und Anpflanzen autochthoner Wildsträucher

Im Rahmen des Natur & Technik-Unterrichts der 5. Klasse und der Arbeitsgruppe Bienen (Fr. Hölzlwimmer) wurde im Frühjahr 2011 die Hangfläche südlich des Oberstufentraktes umgebildet.
Neben der direkten Schaffung einer ökologisch wertvollen Fläche für selten gewordene Wildblumen als Nahrungslieferant für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und Singvögel ist die Vermittlung der Artenkenntnis Ziel dieser Aktion. Beschriftete Pflanzentafeln sollen hier eine Hilfestellung sein. Außerdem kann man auf dieser Fläche die Besiedelung einer vegetationsfreien Fläche beobachten.
Diese Freifläche muss im Herbst immer wieder durch Pflegemaßnahmen erhalten werden, um diesen Pflanzenpionieren das Keimen zu ermöglichen. Zu diesen Pflanzen zählt auch die typische Ackerbegleitflora wie Kornblume, Kornrade und Klatschmohn, die durch den großflächigen Einsatz der Unkrautvernichtungsmittel in der konventionellen Landwirtschaft mittlerweile verschwunden ist.





Zurück zur Biologie-Seite.