Tel 08502 / 9120-0 - Fax 08502 / 9120-50
info@mgf.de
94081 Fürstenzell, Schulstr. 18
Fächer > Französisch > Toulon 19

Schule, Strand und Meer - 23 Schülerinnen und Schüler des Maristengymnasiums an der Côte d′Azur

Traumziel Côte d′Azur - für 23 Schülerinnen und Schüler des Maristengymnasiums Fürstenzell wurde dieser Traum Wirklichkeit. Im Rahmen eines Schüleraustausches mit dem Cours Fénelon, einer Maristenschule in Toulon, verbrachten sie die Woche vom 28. April bis zum 5. Mai in Gastfamilien in der von der Marine geprägten Stadt am Mittelmeer.
Begleitet wurden die 14 bis 15-jährigen Maristenschüler von den Französischlehrkräften Andrea Wieland und Jürgen Göschl. Da die Schülerinnen und Schüler ihre Partner schon kannten, diese waren bereits im Dezember für eine Woche in Deutschland, freuten sich jetzt viele auf ein Wiedersehen. Manche hatten zunächst Bedenken, ob ihre Französischkenntnisse ausreichen würden, um sich mit der Gastfamilie verständigen zu können, aber am Ende der Reise konnten alle Schülerinnen und Schüler stolz feststellen, dass sie große Fortschritte sowohl beim Verstehen als auch beim Sprechen gemacht hatten.
Während am Vormittag der Besuch des Unterrichts auf dem Programm stand, besichtigte die Gruppe an den Nachmittagen den Hafen und die Altstadt von Toulon und die Kleinstadt Hyères und verbrachte einige Stunden am Strand. Dort trauten sich ein paar Wagemutige sogar ins 16º kalte Wasser. Am 1. Mai war die Stadt erfüllt vom Duft nach Maiglöckchen. Die «muguets» wie sie auf Französisch heißen, sind ein traditionelles Geschenk an diesem wichtigen französischen Feiertag und wir erlebten ebenfalls die Demonstrationen der Gewerkschaften und der «gilets jaunes», der Gelbwesten. All dies kann man natürlich auch auf Bildern in Schulbüchern zeigen, aber richtig erfahren kann man das nur bei einem Aufenthalt im Land. Wichtig ist so ein Schüleraustausch ebenfalls vor dem Hintergrund der deutsch-französischen Freundschaft. Die Idee von einem gemeinsamen Europa lebt aber nur, wenn sich die Menschen in Europa begegnen und kennen lernen. Nach einem Samstag in der Gastfamilie kam am Sonntag die Zeit des Abschieds und man konnte erkennen, dass viele gerne noch geblieben wären. Doch ein Wiedersehen ist bereits geplant: Mehrere französische Schüler werden am Ende des Schuljahres wieder nach Fürstenzell kommen und auch Gegenbesuche in Frankreich in den Sommerferien wurden verabredet.

Andrea Wieland, Organisatorin des Austausches







Zurück zur Französisch-Seite