Tel 08502 / 9120-0 - Fax 08502 / 9120-50
info@mgf.de
94081 Fürstenzell, Schulstr. 18
Fächer > Mathe > Mathe Nussknacker


Nussknacker

Hallo Knobel-Fans!

Der schulinterne Mathematik-Wettbewerb MGF-Nussknacker richtet sich nicht nur an hochbegabte Schüler, sondern bietet allen Schülern die Möglichkeit, an etwas ungewöhnlichen Aufgaben zu knobeln, und die Chance, diese auch zu lösen.
Erfreulicherweise haben sich auch im Schuljahr 2016/17 wieder Schülerinnen und Schüler an den Aufgaben versucht. Ziel des Wettbewerbs ist nicht die Hochbegabten-Förderung, sondern die Motivierung möglichst vieler für die Mathematik. Die Lösung der Aufgaben erfordert keine seitenlange Beweisführung. Meist reicht eine pfiffige Idee, um die Aufgaben zu lösen. Und wenn die "geniale" Eingabe fehlt, kann man auch mit etwas Rechenaufwand zum Ziel kommen.
Verteilt über das Schuljahr werden in vier Runden jeweils vier Aufgaben gestellt. Dabei kann eine bestimmte Anzahl von Punkten erreicht werden. Mit dieser Gesamtpunktzahl aus allen Runden werden die Jahrgangsstufensieger ermittelt.
Bei den fünften Klassen heißt die Jahrgangsstufensiegerin heuer Lisa Dorfner (5a). Bei den sechsten Klassen teilen sich Benjamin Reiser (6a) und Helene Birchinger (6c) den Jahresstufensieg. Nachdem es um das Knobeln und nicht um die Rangfolge geht, gibt es keine exklusiven Preise für wenige, sondern kleine Preise für alle.



Die Teilnehmer am Nussknacker-Wettbewerb, sitzend v.l.n.r.: Andreas Keller, Dominik Kaminski, Michael Pfefferl, Benjamin Reiser, Max Birkeneder, stehend v.l.n.r.: Maria Mader, Lisa Dorfner, Fr. Jirkowsky, Magdalena Kopfinger, Lena Kilger, Clara Brüggemann, Timo Steinhuber, Leonie Füllmeier, Helene Birchinger, Marie Tischer


Über die Jahre hinweg erscheinen in der Liste der Preisträger dabei immer wieder neue Namen, aber auch "alte Hasen", die konstant sich hier am Wettbewerb erfolgreich beteiligen.


Zurück zur Mathematik-Seite , weiter zur Seite mit den Nussknacker-Aufgaben.