Tel 08502 / 9120-0 - Fax 08502 / 9120-50
info@mgfuerstenzell.de
94081 Fürstenzell, Schulstr. 18
Fächer > Mathe > Mathematik Bundeswettbewerb 16


Bundeswettbewerb Mathematik

Erfreuliche Erfolge bei der 1. Runde 2017



Die erfolgreichen Mathematiker (vorne v.l.) Christoph Müßig, Anna Bremböck und Leonhard Franz mit Mathematik-Fachbetreuer Reinhold Scheibenzuber (h.l.) und Schulleiter Dr. Roland Feucht

Eine ganze Reihe von Mathematik-Wettbewerben bestimmt den Jahresplan der an diesen Aufgaben interessierten Schüler. Auch am Maristengymnasium Fürstenzell finden sich viele gute Mathematiker, die sich an dieser Form der Begabtenförderung beteiligen. Die Königsdisziplin unter den Vergleichen ist der Bundeswettbewerb Mathematik.
Für diesen sehr anspruchsvollen Wettbewerb wurde der Schule als Dank und Anerkennung mit einer Urkunde bestätigt, dass ihre Schülerinnen und Schüler besonders erfolgreich an der ersten Runde teilgenommen haben. So erhielt Christoph Müßig (9b) eine Anerkennung für seine Leistung.
Der Abiturient Leonhard Franz nahm sich neben der Abiturvorbereitung auch noch für den Bundeswettbewerb Zeit und erreichte einen dritten Preis. Zusammen mit einem Abitur mit Bestnote ist das ein schöner Abschluss seiner mathematischen Schullaufbahn.
Überragend gearbeitet hat wieder einmal Anna Bremböck (10d), die einen ersten Preis erhielt. Dies gelang bundesweit bei 1142 Einsendungen lediglich 87 Teilnehmern. In Bayern ist Anna das jüngste Mädchen mit einem ersten Preis. Die Preisträger versuchen sich über die großen Ferien an den Aufgaben der 2. Runde, um sich für das Auswahlverfahren zum Bundessieger zu qualifizieren.



Die Teilnahme an Mathematik-Wettbewerben erzählt seit Jahren eine "Erfogsstory" am MGF. Immer wieder berweisen unsere Schüler erfolgreich ihr Mathematik-Verständnis. Lesen Sie auch z.B. über den

Bundeswettbewerb Mathematik vergangener Jahre,
sowie den Landeswettbewerb Mathematik Bayern 2014.


Zurück zur Mathematik-Seite, zur Mathematik-Olympia-Seite oder zur Kängourou-Seite