Tel 08502 / 9120-0 - Fax 08502 / 9120-50
info@mgfuerstenzell.de
94081 Fürstenzell, Schulstr. 18
Fächer > Wirtschaft > Boersenspiel


Leider hat die Sparkasse im Jahr 2011 dieses Börsenspiel zu letzten Mal durchgeführt und sie wird es voraussichtlich auch nicht mehr auflegen. Die Schüler waren stets voller Elan und durchaus erfolgreich bei der Teilnahme, wie dieser Artrikel hier zeigt:

Halten? Verkaufen? Kaufen? Börsenspiel 2011

Diese Frage haben sich auch in diesem Jahr die Teilnehmer des Planspiels Börse gestellt. Über die Sparkasse Passau haben 252 Spielgruppen mit 979 Schülerinnen und Schülern aus den Schulen in Stadt und Landkreis mitgemacht.
Jede teilnehmende Spielgruppe erhielt ein Depot, das bereits mit einem virtuellen Startkapital von 50.000 Euro versehen war. Über eine Spieldauer von rund zehn Wochen investierten die Spielgruppen ihr Startkapital in eine Auswahl von Wertpapieren. Das Planspiel Börse vermittelt den Teilnehmern somit spielerisch Grundkenntnisse über die Funktionsweise eines wichtigen Marktes – der Börse. Die Teilnehmer wurden ermuntert, die Börse „auszuprobieren“ und sich dabei aktiv mit den Kapitalmärkten und dem aktuellen Wirtschaftsgeschehen auseinander zu setzen.
Mit einer Steigerung des fiktiven Startkapitals von 50.000 Euro auf 62.623,38 Euro zum Spielende gelang es der Spielgruppe „Black Hawks“ mit den Mitgliedern Michael Dullinger, Lukas Frank, Marco Köppl, Jonathan Schönberg und Maximilian Steinleitner Platz 3 zu erreichen.
Frau Renate Braun, Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Passau, gratulierte den erfolgreichen Schülerinnen und Schülern zu ihren Leistungen und übergab Geld- und Sachpreise sowie Urkunden an die Spielgruppen. Außerdem ging ihr Dank an die betreuenden Lehrerinnen und Lehrer, die den Wettbewerb an ihrer Schule ermöglichten und so engagiert unterstützten.


Zurück zur Seite Wirtschaftsinformatik, Wirtschaft und Recht.