MGF - Job 18
Tel 08502 / 9120-0 - Fax 08502 / 9120-50
info@mgf.de
94081 Fürstenzell, Schulstr. 18
Fächer > Wirtschaft > Job 18


Abitur – und dann?

Um die Antwort auf diese Frage den künftigen Schulabgängern zu erleichtern, führt das Maristengymnasium unter Federführung der Fachschaft Wirtschaft in regelmäßigen Abständen einen ausführlichen Informationsabend durch. Dazu sind wichtige Ansprechpartner und Repräsentanten aus den unterschiedlichen Berufsbereichen eingeladen und referieren in parallelen Workshops über Werdegang, Berufsbilder und entsprechende Aufstiegsmöglichkeiten in den jeweiligen Tätigkeitsbereichen.

Dabei werden weitgehend alle Sparten abgedeckt, die der regionale Arbeitsmarkt, die Studienmöglichkeiten an den Universitäten sowie der Einstieg in die Selbständigkeit in unserem Raum ermöglichen. Im Rahmen der BuS-Seminare (Seminar zur Berufs- und Studienwahl) trafen sich an diesem Abend die Schüler und Schülerinnen der 11. Und 12. Jahrgangsstufe und großteils auch deren Eltern, um aus erster Hand wesentliche Informationen für die weitere Lebensplanung zu erhalten.

Je nach Interessenslage konnten die Teilnehmer in mehreren Sitzungen erfahren, welche Vorteile beispielsweise ein duales Studium hat, wie unterschiedliche Studiengänge aufgebaut sind, welche Bedingungen in bestimmten Beamtenlaufbahnen vorausgesetzt sind oder wie die Schwerpunkte der Ausbildung und Berufsmöglichkeiten in Großbetrieben der Metallindustrie aussehen.
Das generelle Anforderungsprofil in allen Berufe wie Studiengängen war auf den gemeinsamen Nenner zu bringen: Ohne eine hohe Motivation, Mobilität, Flexibilität und kreative Eigenleistung wird es schwer, sich durchzusetzen und Freude am Beruf zu finden. Diese Inhalte gaben die sachkundigen Referenten in authentischer Vermittlung, lebensnah und anschaulich an die interessierten jungen Menschen weiter. Einleitend zum Themenabend gab Prof. Dr. Stefan Bauernschuster, ein ehemaliger Schüler des Maristengymnasiums, Einblicke in seinen persönlichen Werdegang als Wissenschaftler. Der Lehrstuhlinhaber für Public Economics, der Volkswirtschaftslehre, an der Universität Passau schilderte sehr eindrucksvoll, dass es einer großen Energieleistung und disziplinierten Arbeitsweise mit langem Atem bedarf, um im wissenschaftlichen Ranking gegenüber anderen zu bestehen. Wenn diese wissenschaftliche Karriere sicher nicht das erklärte Ziel der Mehrheit der hier anwesenden Schüler ist, war es dennoch eine aufschlussreiche Erfahrung über den Wissenschaftsbetrieb an Universitäten; mehr als Hintergrundwissen denn als Berufsanleitung.
Zum Abschluss eines gelungenen Abends, den die Schülerinnen und Schüler durchwegs als sehr interessant und informativ wahrnahmen, wurden die Referenten vom Verein der Freunde und Förder des MGF zu einem gemeinsamen Essen geladen, bei dem sich Fachleiter Johannes Schellerer bei den Gästen noch mit einem kleinen Präsent bedankte. In gelöster Atmosphäre mit viel Gedankenaustausch ging ein erfolgreicher Informationsabend zu Ende.





Zurück zur Seite Wirtschaftsinformatik, Wirtschaft und Recht, Karrieremesse.