Tel 08502 / 9120-0 - Fax 08502 / 9120-50
info@mgf.de
94081 Fürstenzell, Schulstr. 18
Fächer > Wirtschaft > Uni 11


W-Seminars „Marketing“ besucht "MyMuesl" in Passau-Sailerwöhr

Über 800 Beschäftigte, der zweitgrößte Arbeitgeber in der Region, neun Jahre jung. Das ist MyMuesli, eine Passauer Erfolgsstory. Im Rahmen des W-Seminars "Marketing" besuchten die gespannten Schüler das Unternehmen, bzw. die Fertigung von MyMuesli in Passau-Sailerwöhr. Denn längst hat MyMuesli nicht mehr nur einen Standort. In Passau-Sailerwöhr wird das Müsli in einer großen Fertigungshalle gemischt. Die Zutaten stammen dabei vorwiegend aus Niederbayern, natürlich gibt es keine Bananen in Niederbayern, aber alles, was es in der Region gibt, kommt auch von hier.
Bei MyMuesli nimmt man ökologischen Anbau, Nachhaltigkeit und Fair Trade ernst. Schokolade stammt zum Teil aus einer eigenen Schokoladenproduktion, Erdbeeren sollen in Zukunft von eigenen Feldern kommen.
Wir bedanken uns bei MyMuesli und vor allem Herrn Greisser (Assistenz der Geschäftsleitung) für die freundliche und fachkundige Führung.

Q11 Kurs beim Besuch am Amtsgericht Passau

"Entweder sind Sie der Dreisteste, oder der Dümmste, den ich je da gehabt habe". Die Realität war es, die wir am 9. Mai am Amtsgericht Passau erlebt haben. Betrug, Diebstahl, Fahren unter Alkoholeinfluss, den Alltag eines Richters, der Staatsanwaltschaft und der Verteidiger. Vielen Dank an die Behörde für die unkomplizierte Terminfindung und an die Staatsanwaltschaft, die unsere Fragen geduldig beantwortete.

Besuch der Universität Passau

Am 22. Juli 2011 bot sich den Studenten der Universität Passau ein ungewöhnliches Bild: Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9, 10 und 11 des Maristengymnasiums hatten sich in einem der Hörsäle versammelt, um nach einer kurzen Einführung mit Fakten über die Universität Passau Vorträge über verschiedene Studiengänge der Hochschule zu hören. Je nach Interesse konnten sie zwischen Referaten mit den Schwerpunkten Wirtschaft, Medien und Informatik wählen. In einer zweiten Runde standen die Themen Rechtswissenschaft und Lehramtstudiengang beziehungsweise Kulturwissenschaften zur Auswahl.
Nach den jeweiligen Informationsveranstaltungen war Gelegenheit, sich mit informativen Flyern eindecken, um weitere Details zu den einzelnen Studiengängen zu erfahren.


Maria Danninger, Laura Egginger,
Anna Zinsberger, Alexandra Hölzl


Schüler des MGF - Besichtigung der Firma Hatz

Am 11. Juli besichtigten wir - eine Wirtschaftsgruppe der 8. Klassen - die Firma Hatz. Zuerst wollen wir uns bei der Fa. Hatz und dem Ausbildungsleiter Norbert Zwickelbauer bedanken, der uns freundlicherweise durch den Betrieb führte und unsere Fragen beantwortete.
Am Anfang erklärte uns Herr Zwickelbauer im Kleinmuseum der Firma die Entstehung des Betriebes und die einzelnen Entwicklungsstufen des Dieselkleinmotors. Einige zusätzlich interessante Fakten sind, dass der 1880 gegründete Familienbetrieb Hatz bereits in der vierten Generationen erfolgreich am Markt tätig ist; der Betrieb umfasst eine Fläche von etwa 64000 m² und beschäftigt ca. 850 Mitarbeiter.
Außerdem agiert das Unternehmen Hatz weltweit mit Tochtergesellschaften - wie u.a. in den USA, in Australien und in China - doch in Deutschland ist er der einzige Kleinmotorenhersteller und sticht auf dem weltweiten Markt mit seiner Qualität und einzigartigen Kundenbetreuung hervor.
Als nächstes wurden wir durch den Versand, das Hochregallager, die Montage und den Prüfstand geführt. Zuletzt zeigte uns Herr Zwickelbauer seinen täglichen Arbeitsplatz: die Ausbildungsstätte. Außerdem haben wir erfahren, das ein Viertel der Einnahmequelle darin besteht, Komponenten an die Automobilindustrie zu verkaufen.
Nochmals wollen wir uns bei der Geschäftsführung bedanken, dass sie uns Einblicke in ihr Unternehmen ermöglicht hat.

Natalie Gerleigner, Rebekka Haslinger


Zurück zur Seite Wirtschaftsinformatik, Wirtschaft und Recht.