Tel 08502 / 9120-0 - Fax 08502 / 9120-50
info@mgfuerstenzell.de
94081 Fürstenzell, Schulstr. 18
Neigungsgruppen > Fotokurs


Fotokurse am MGF

Fotokurse am Maristengymnasium haben eine lange Tradition und erfreuen sich konstant großer Beliebtheit.
Obwohl oder gerade weil wir hier hauptsächlich noch analog arbeiten, sind die Kurse zum Teil sogar überfüllt. Worin liegt der Reiz der alten Technik? Wozu lernen wir dies noch?

Weil es Spaß macht!!!

Nun ist dies zwar eine tolle Motivation, aber manchmal bringt einem die Technik schier zur Verzweiflung. Der Film ist verdorben, die Bilder sind aus einer grauen Ton-Suppe heraus kaum zu erkennen, Fixierflecken nicht nur auf dem Papier, Pannen über Pannen begleiten den Anfänger.
Wäre es da nicht einfacher, wir greifen einfach zur Digicam oder zum Handy, laden das Bild mit irgendeiner Software irgendwo hoch, wo es automatisch noch nachbearbeitet wird? Genauso schauen die Bilder dann auch aus. Irgendwie nach nichts und eigentlich wie alle anderen, die auch nach nichts aussehen, ... hundertfach, tausendfach gesehen! Aber keines schaut aus wie die Fotos auf den Angeberseiten. Wie macht man diese tollen Fotos?

Hier zeigt die analoge Fotografie ihre Stärken: Filmmaterial ist nicht beliebig vorhanden und zudem kostet das Material auch Geld. Ich habe nach der Aufnahme keine sofortige Kontrolle über das Ergebnis und kann aus oben genannten Gründen auch nicht eine endlose Reihe serieller Aufnahmen anfertigen. Das zwingt zur Reflexion darüber, was ich machen will und wie ich dies erreichen kann.
Kamerafunktionen und deren Auswirkungen auf das Ergebnis, zielgerichtete Gestaltung des Motivs und eine entsprechende Verarbeitung mit der Fotochemie schärfen das innere Auge des Fotografen und verdeutlichen sehr schnell, wie ein Motiv wirkt. Ich muss also nicht hunderte von Fotos anfertigen, sondern nach kurzer Überlegung entstehen meist wenige, aber gelungene Aufnahmen. Und ganz ehrlich, haben Sie wirklich alle Ihre hundert digitalen Bilder schon mehrfach betrachtet oder laufen diese meist auf einer Endlosschleife auf einem digitalen Bilderrahmen. Finden Sie dort wirklich Bilder, die dann auch den Aufpreis einer Postervergrößerung wert sind?

Zudem ist die Fotografie in einer medialen Welt die wichtigste Informationsquelle geworden. Zeitschriften, Bücher, Prospekte, Internet, überall beherrscht das Bild das Medium, der Text ergänzt vielfach nur mehr die Bilderlandschaft. Ein gewisses Grundverständnis der Bildersprache ist heute eine unabdingbare Schlüsselqualifikation für viele Berufe, aber auch hilfreich für das tägliche Leben.

Viele Ansprüche, hohe Ansprüche und ein langer Text zu einem Inhalt, der eigentlich mit Bildern sprechen sollte.
Also: Blättern Sie in unserem digitalen Fotoalbum.