Tel 08502 / 9120-0 - Fax 08502 / 9120-50
info@mgfuerstenzell.de
94081 Fürstenzell, Schulstr. 18
Weltweit > Pfadfinder


Das Maristengymnasium spendet 1000 Euro für wohltätige Zwecke

Die Weihnachtszeit ist eine Zeit der Nächstenliebe, in der man immer wieder daran erinnert wird, wie wichtig es ist, an seine Mitmenschen zu denken und sie zu unterstützen. Gerade in dieser Zeit wird einem immer wieder verdeutlicht, dass es Menschen gibt, die auf die Unterstützung anderer angewiesen sind. Dass der Wert der Nächstenliebe am Maristengymnasium eine große Rolle spielt, zeigt sich nicht nur im alltäglichen Beisammensein der Schulfamilie, sondern auch in zahlreichen Spendenaktionen, deren Erlös über das Jahr verteilt unterschiedlichen karitativen Zwecken zugutekommt.
Aus dem Erlös des Schulfests 2016 wurden wieder 1000 Euro an Vertreter zwei ganz unterschiedlicher Aktionen übergeben. Im regionalen Bereich konnte sich die neu gegründete Gruppe der Pfadfinder Fürstenzell über 400 Euro freuen, die als kirchlicher Jugendverband genau wie das Maristengymnasium für christliche Werte steht. Pfadfinder Vincent Moser zeigte sich erfreut: "Die finanzielle Unterstützung kö:nnen wir für die Durchführung von Ausflügen und die Erweiterung unserer Küchenausstattung gut brauchen."
600 Euro übergab Schulleiter Roland Feucht Helmuth Rücker. "Das Geld lasse ich bei meinem nächsten Besuch im Februar direkt unserem Schulprojekt in Dindifelo im Südosten Senegals zukommen", versicherte der Chefredakteur der Vilshofener PNP. 800 Kilometer von der Hauptstadt Dakar entfernt beherbergt dieser Ort 2500 Einwohner, von denen 500 Kinder und Jugendliche auf schulische Bildung angewiesen sind. Die Voraussetzungen dafür sind zwar mit dem Bau von zwei Schulen gelegt, jedoch hinkt deren Ausstattung noch weit europäischen Standards hinterher.
Bereits in den letzten Jahren spendete das Maristengymnasium knapp 2000 Euro, die in erster Linie für die Anschaffung neuer Bücher verwendet wurden. Während sich vor wenigen Jahren noch fünf Schüler ein Lehrbuch teilen mussten, konnte diese Zahl mithilfe des Geldes auf zwei Schüler reduziert werden. Die erneute Spende soll nun der Verbesserung der hygienischen Umstände und der Sanierung der sanitären Einrichtungen dienen.
Besonderen Dank sprach Roland Feucht den zahlreichen Schülerinnen und Schülern aus, die gemeinsam mit ihren Klassenlehrern beim Schulfest des Maristengymnasiums zahlreiche Aktionen anboten, mit deren Erlös sie die Spendenübergabe erst möglich machten.


Foto: Die Fürstenzeller Pfadfinder Vincent Moser, Franziska Binar und Janina Hois mit dem Organisator des Schulfestes Josef Hauser, PNP-Chefredakteur Helmuth Rücker und Schulleiter Roland Feucht